Data Literacy Training

Beratung zu Ihrem (potenziellen) Datenprojekt

Ihnen schwebt eine konkrete Fragestellung vor, aber Sie wissen nicht, ob oder wie diese Frage mithilfe von Daten zu beantworten ist? Was benötigen Sie für Daten und wie kommen Sie an diese heran? Welche statistische Methode bzw. welches Forschungsdesign sind zur Beantwortung Ihrer Fragestellung sinnvoll? Vielleicht werten Sie auch schon Daten aus und überlegen, welche Informationen Sie noch zusätzlich aus diesen erhalten könnten?

Dann stecken Sie im Prinzip schon mitten in einem Data Science Projekt. Zu Beginn müssen erstmal potenzielle Fragestellungen, Daten und statistische Methoden in Einklang gebracht werden. Dafür Bedarf es verschiedener Kompetenzen: (i) ein ausgeprägtes Verständnis für inhatliche Belange, (ii) die Fähigkeit Daten zur Verfügung zu stellen und aufzubereiten, sowie (iii) die Kenntnis von statistischen Modellen, die sowohl eine Antwort auf die Frage liefern, als auch mit den vorliegenden Daten durchgeführt werden können. Wie stark die einzelnen Kompetenzen ausgeprägt sein müssen - ob also ein vollständiges Team aus Business Analysten, IT und Datenanalysten benötigt wird - hängt vom konkreten Projekt ab. Die Rolle der Datenanalystin übernehme ich gerne für Sie.

Konditionen: Für die konzeptionelle Planung Ihres Datenprojekts biete ich verschiedene Pakete an. Gerne berate ich Sie, welches Paket für Sie geeignet ist. Eine anschließende Auswertung der Daten kann optional dazu gebucht werden. Mehr dazu erfahren Sie hier.

  • Das kleine Paket: 1000 EUR zzgl. MwSt.
  • Das mittlere Paket: 1800 EUR zzgl. MwSt.
  • Das große Paket: 2600 EUR zzgl. MwSt.

Beratung bei Umfragen

Am Anfang einer jeden Umfrage steht der Fragebogen. Er sollte gut durchdacht und probandenfreundlich sein. Unter anderem sollten Sie sich folgende Fragen stellen: Kann die Ausgangsfrage mit den Daten tatsächlich beantwortet werden? Sind die Fragen eindeutig, sodass die Antworten der Probanden auch vergleichbar sind? Bei der Fragebogenkonstruktion muss man die Auswertung der Daten im Prinzip gleich mitdenken. Nur so kann sichergestellt werden, dass man keine relevanten Fragen im Fragebogen (Items) vergisst, um hinterher auch alle benötigten Informationen zur Hand zu haben. Außerdem müssen die Antwortkategorien so gewählt werden, dass die Daten hinterher auch qualitativ hochwertig genug sind, um Rückschlüsse aus diesen ziehen zu dürfen. Apropos Rückschlüsse: Mit welcher Methodik können die Daten überhaupt ausgewertet werden? Und stellen diese besondere Anforderungen an die Daten, die vorab bekannt sein sollten? Darüber hinaus stellt sich noch die Frage nach der Stichprobenziehung. Was muss beachtet werden, damit die Daten als repräsentativ betrachtet werden können? Und was bedeutet das dann überhaupt? Zu all diesen Punkten berate ich Sie gern. Auf Anfrage ist zusätzlich eine Fragebogenprogrammierung und das Hosting der Online-Befragung möglich.

Konditionen: Für die konzeptionelle Planung Ihrer Befragung biete ich verschiedene Pakete an. Gerne berate ich Sie, welches Paket für Sie geeignet ist. Bei Bedarf ist auch eine Programmierung der Online-Befragung inklusive Hosting möglich. Eine anschließende Auswertung der Daten kann optional dazu gebucht werden.

  • Das kleine Paket: 500 EUR zzgl. MwSt.
  • Das mittlere Paket: 1000 EUR zzgl. MwSt.
  • Das große Paket: 1800 EUR zzgl. MwSt.

Stärkung Ihrer Datenkompetenz

Data Literacy – also Datenkompetenz – ist die Fähigkeit, Daten lesen, verstehen, visualiseren, analysieren und kommunizieren zu können. Diese Fähigkeit wird in unserer digitalen Welt immer wichtiger und betrifft nicht zwangsläufig nur Personen, die selbst mit Daten arbeiten. Einerseits, um sich nicht von unseriöser Berichterstattung täuschen zu lassen oder selbst versehentlich unseriös zu kommunizieren. Andererseits, um kein wertvolles Informationspotenzial zu verschwenden. Um Letzteres zu vermeiden, sollte in jeder Fachabteilung das Wissen darüber gegeben sein, welche Arten von Fragen man überhaupt mithilfe von Daten beantworten kann. Denn Fragen können nur von den Personen formuliert werden, die sich mit den inhaltlichen Aspekten des Unternehmens sehr gut auskennen. Aber auch die Lesefähigkeit von Daten, von Auswertungsergebnissen und von Abbildungen, sowie die aktive Kommunikation ebendieser gewinnen immer mehr an Bedeutung. Datenkompetenz kann man trainieren und genau das biete ich für Sie und Ihr Team an. Dabei arbeite ich bevorzugt in Kooperation mit Silke Konermann im Rahmen von Fokus! - unserem gemeinsamen Projekt.